Großartiger Erfolg der Mölsheimer Kinder beim Kunstrad- Nikolauscup


Am vergangenen Sonntag kamen viele Kinder mit ihren Eltern aus den rheinhessischen Radsportvereinen Mainz- Finthen, Mainz-Ebersheim, Gau-Algesheim, Rheindürkheim und Worms nach Mölsheim in die Eintrachthalle zum 3. Nikolauscup im Kunstradfahren.
Die extra aufgebaute Tribühne und das Café im Nebenraum der Eintrachthalle.waren voll besetzt.
Jedes Kind hatte eine Kür von 5 Minuten zu absolvieren. Bei über 40 Teilnehmern war man exakt im Zeitplan und es gab Gott sei Dank keine nenneswerten Stürze.
Die 6er  und 4er Kunstfahrerinnen des RV Mainz -Ebersheim waren eine Augenweide, so harmonisch und exakt war deren Kür. Ebenso die 4er Einrad Schülerinnen aus Gau-Algesheim und Rheindürkheim.

Doch nun zu den Erfolgen der Mölsheimer Kinder. Doppelerfolg im 1er Kunstradsport Schülerinnen C: Hier siegte mit einer klasse Leistung Kathrin Strack vor Zoe Joannakutty. Svenja Köht kam auf Rang 8 gefolgt von Lina Haupt (Rang 9). Lotta Seifert, die ihr erstes Turnier bestritt, errang einen guten 11. Platz von insgesamt 20 Teilnehmern.

Bei den Schüler B ergatterte sich Christian Ripp den 2. Platz. Ein schönes Geburtstagsgeschenk für Christian.

Ebenso errang Valentine Haupt (Bild) mit einer guten Kür einen hervorragenden 2. Platz bei den Schülerinnen B.

Gleich einen 3-fach Erfolg bei den Schülerinnen A. Mia Kraus legte eine bravouröse Kür hin ohne Punkteabzug und siegte am Ende. Auch Emma Leiner war in guter Form, patzte aber bei einer Übung und musste vom Rad. Sie erreichte trotzdem einen guten 2. Platz. Dritte im Bunde, Anna Lydia Ripp, fuhr souferen ihre Runden und kam auf Rang 3.

Die Sieger erhielten Pokale und alle Teilnehmer eine Madaille, gestiftet von der EWR- Energie auf neuen Wegen, sowie eine Urkunde vom Radsportverband Rheinhessen.

Fazit. Die Kinder des Radfahrervereins Mölsheim waren hoch motivert, erreichten persönliche Bestleistungen und ein herausragendes Gesamtergebniss für den Verein. Aber vor allen Dingen, sie hatten richtig Spaß dabei. Vielen Dank an die kleinen Sportlerinnen und Sportler.