Kunst- und Einradtraining ab Mo., 10.09.2012, Eintrachthalle in Mölsheim:

Am Montag, dem 10.09.2012, startet in der Mölsheimer Eintrachthalle um 17 Uhr das Kunst- und Einradtraining.
Als Trainerin konnte der RVW Mölsheim die langjährige Co-Trainerin des Landeskaders Rheinland-Pfalz, Lisa Renner, verpflichten. Der Landeskader Rheinland-Pfalz feierte unter ihrer Mitwirkung in den letzten Jahren herausragende Erfolge, darunter vier Weltmeistertitel von Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier (Mainz), zwei Europameistertitel von André und Benedikt Bugner (Klein-Winternheim) sowie die Deutsche-Meisterschaft von Julia und Nadja Thürmer (Mainz).
Das Angebot richtet sich an Kinder von 6 bis 10 Jahren.

Warum ist Kunstradsport für Kinder so geeignet?

Kunstradfahren schult den Gleichgewichtssinn, die Körperbeherrschung und auch die Kontrolle des Fahrrades. Dies ist auch für den alltäglichen Straßenverkehr sinnvoll, denn nur wer sein Fahrrad kontrollieren kann, fährt auch sicher auf der Straße. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird geschult. Deshalb ist Kunstradfahren gerade für Kinder geeignet, zumal durch das gezielte Training Haltungsschäden vorgebeugt bzw. korrigiert werden. Außerdem hat sich Kunstradfahren den Ruf einer gesunden Sportart erworben weil die komplette Muskulatur gleichmäßig trainiert wird.

Welche Formen des Kunstradfahrens gibt es?

Kunstradfahren ist die artistische Form des Radsports. Generell wird zwischen Einer-, Zweier-, Vierer- und Sechser-Kunstradfahren unterschieden. Beim Einer-Kunstradfahren turnen die Sportler auf einem, beim Zweier-Kunstradfahren zunächst auf zwei, dann auf einem Fahrrad. Beim Mannschaftsfahren, bleiben Athleten immer auf dem Sattel. Sie zeigen vorgeschriebene Griffverbindungen und Übungen. Eine Sonderform ist das Einradfahren, das ausschließlich mit Vierer- und Sechser-Mannschaften gefahren wird. Bei allen Disziplinen wird zwischen verschiedenen Altersgruppen unterschieden: Schüler C (bis 10 Jahre), Schüler B (bis 12), Schüler A (bis 14), Junioren (bis 18) und Elite (über 18).

In welchem Alter kann man mit der Sportart beginnen?

Kunstradfahren beginnt man am besten mit sechs Jahren, aber auch mit einem Einstiegsalter von 10-12 Jahren kann man es bis zur Weltmeisterschaft bringen.

Was kostet es, den Sport zu betreiben?

Kunstradfahren ist eine kostengünstige Sportart. Die Fahrräder mit einem Neupreis von etwa 2000 Euro werden vom RVW Mölsheim gestellt. Der Sportler muss nur den Vereinsbeitrag bezahlen. Außerdem benötigt der Fahrer Gymnastikschuhe und eine Gymnastikhose.

Wie stehen die rheinhessischen Kunstradfahrer da?

Die Rheinhessen gehören zur nationalen und internationalen Spitze. Auf Grund ausgebildeter Übungsleiter in den Vereinen und einem der besten Fördersysteme kommen zahlreiche Spitzenfahrer aus dem rheinhessischen Nachwuchs.